Der erste Offizier Steffen Spielke vor der im Eis eingefrorenen „Polarstern“ in der Arktis.

Der erste Offizier Steffen Spielke vor der im Eis eingefrorenen „Polarstern“ in der Arktis.

Foto: Langhinrichs/Reederei Laeizs

Bremerhaven

Rückkehr aus dem Eis in eine andere Welt

4. April 2020 // 13:30

Die Rückkehrer von der „MOSAiC“-Expedition sind in einer neuen Welt angekommen.

Vier Monate unterwegs

Vor vier Monaten sind sie Richtung Arktis aufgebrochen. „Da hat man noch nicht mal ansatzweise an Corona gedacht“, sagt Expeditionsteilnehmer Steffen Spielke, erster Offizier der „Polarstern“. Er und die übrigen Expeditionsteilnehmer wussten zwar um die Virus-Pandemie, aber wie sich die Auswirkungen anfühlen, merken sie erst in diesen Tagen.

Keine Landung auf Eis

Der Mann aus Rheine ist gerne bei „MOSAiC“ mitgefahren. Der Traum, die „Polarstern“ bei seinem nächsten Abschnitt mit dem Flugzeug anzufliegen und neben dem Schiff auf dem Eis zu landen, ist wegen Corona ebenfalls geplatzt.

Umfrage In Niedersachsen gibt es keine generelle Quarantänepflicht mehr.

War es richtig, die generelle Quarantänepflicht aufzuheben?

8042 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger
Folge uns auf Facebook
Besuche uns auf Facebook
Abonniere uns auf Instagram
nord24 auf Instagram