Die "Seefalke" wird in den Neuen Hafen geschleppt.

Die "Seefalke" wird in den Neuen Hafen geschleppt.

Foto: Scheschonka

Bremerhaven
Schiffe & Häfen

Schlepper ziehen Museumsschiff "Seefalke" in den Neuen Hafen

Von nord24
9. September 2019 // 11:31

Die Vorbereitungen für die Bergung der "Seute Deern" laufen: Am Montagvormittag wurde das Museumsschiff "Seefalke" in den Neuen Hafen verholt. Somit haben die Bergungsspezialisten nun mehr Platz für ihre Arbeiten im Alten Hafen.

Neuer Platz hinter der "Wal"

Der Schlepper "Paulina" und die "Ruschsand" zogen die "Seefalke" in den Neuen Hafen. Für den Schiffsverbund wurden Holländerbrücke, Glasbrücke und die beiden Klappbrücken geöffnet. Die "Seefalke" sollte vorübergehend ihren neuen Liegeplatz hinter der "Wal" an der Ostseite des Neuen Hafens bekommen.

Musuem prüft Öffnung

Das Deutsche Schifffahrtsmuseum hat noch nicht entschieden, ob die "Seefalke" am neuen Platz für Besucher geöffnet wird. Das Kassen- und Aufsichtspersonal wird an anderer Stelle eingesetzt.

Umfrage In Niedersachsen gibt es keine generelle Quarantänepflicht mehr.

War es richtig, die generelle Quarantänepflicht aufzuheben?

8825 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger
Folge uns auf Facebook
Besuche uns auf Facebook
Abonniere uns auf Instagram
nord24 auf Instagram