So sehen sie aus, die Organisatoren von "Bremerhaven bleibt gesund".

So sehen sie aus, die Organisatoren von "Bremerhaven bleibt gesund".

Foto: Privat

Bremerhaven

Schnelle Hilfe dank „Bremerhaven bleibt gesund“-Netzwerk

1. April 2020 // 15:00

Das Netzwerk „Bremerhaven bleibt gesund“ hat einen ersten, großen Erfolg: Mindestens neun Freiwillige helfen spontan bei der Bremerhavener Tafel aus.

Jobcenter streicht Ein-Euro-Jobs

Die Bremerhavener Tafel sucht dringend Helfer. „Von heute auf morgen hat das Jobcenter unsere Ein-Euro-Kräfte abgezogen. Fahrer, Sortierer - alle mussten gehen“, sagt Tafel-Vorsitzender Manfred Jabs.

Netzwerk eingeschaltet

„Wir haben unsere Freiwilligenmeldungen durchgesehen und Menschen direkt angerufen. Mehr als zehn haben spontan zugesagt, auszuhelfen, das freut uns sehr“, erklärt Ann-Cathrin Scheider von der Organisationsgruppe.

Bereits im Einsatz

Neun Helfer sind bereits im Einsatz. „Das ist toll, das Netzwerk hat funktioniert“, freut sich der Tafelchef.

Wie die Hotline genutzt wird, und welche Themen dort landen, lest ihram Donnerstag in der NORDSEE-ZEITUNG.


Umfrage In Niedersachsen gibt es keine generelle Quarantänepflicht mehr.

War es richtig, die generelle Quarantänepflicht aufzuheben?

5397 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger
Folge uns auf Facebook
Besuche uns auf Facebook
Abonniere uns auf Instagram
nord24 auf Instagram