Der Fähranleger der Weserfähre ist in seiner Statik so beschädigt, dass er nun stabilisiert werden muss.

Der Fähranleger der Weserfähre ist in seiner Statik so beschädigt, dass er nun stabilisiert werden muss.

Foto: Heilscher

Bremerhaven

Schock für Pendler: Weserfähre fällt noch viel länger aus

Von nord24
10. August 2016 // 07:30

Schlechte Nachrichten für Pendler zwischen Bremerhaven und der Wesermarsch: Bis Mitte September wird die Weserfähre noch ausfallen. Das sind rund weitere sechs Wochen. 

Seit dem 24. Juni ist der Fährverkehr eingestellt

Laut Informationen der NORDSEE-ZEITUNG hat Weserfähren-Prokurist Jürgen Wissmann diesen Zeitrahmen für die Reparatur des Blexer Fähranlegers genannt. Seit dem 24. Juni verkehrt die Fähre nicht mehr.

Pendler müssen auf Busse ausweichen

Der Frachter „Weserstahl“ war auf dem Weg nach Bremen zu nächtlicher Stunde gegen den Fähranleger gefahren. Seitdem setzt die Fährgesellschaft im Ersatzverkehr einen Bus ein. Doch der ist eine knappe Stunde unterwegs statt 20 Minuten wie die Fähre.

Immer informiert via Messenger
Soll es Freiheiten für Geimpfte geben?
463 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger