Baustadtrat Bernd Schomaker in seinem Büro im Technischen Rathaus. Er ist seit gut 300 Tagen im Amt und zieht Bilanz seiner bisherigen Tätigkeit. Foto: Hartmann

Baustadtrat Bernd Schomaker in seinem Büro im Technischen Rathaus. Er ist seit gut 300 Tagen im Amt und zieht Bilanz seiner bisherigen Tätigkeit. Foto: Hartmann

Foto: Arnd Hartmann

Bremerhaven

Schomakers Bilanz: Akzente für Bauland und Radwege

12. Januar 2021 // 09:00

Seit gut 300 Tagen ist der Bremerhavener Baudezernent im Amt. In dieser Zeit hat er sich vor allem für die Ausweisung neuer Grundstücke starkgemacht.

Ergebnisse kaum möglich

Bei der Bilanz seiner bisherigen Tätigkeit als Baustadtrat nennt Schomaker als Aktivposten unter anderem seinen Einsatz für neues Bauland, den Bau von Fahrradstraßen und die Sanierung von Straßen. Es gehe in der Politik allerdings eher darum, Prozesse anzustoßen. Handfeste Ergebnisse seien deswegen in 300 Tagen kaum möglich. Allenfalls verweist er auf die kurzentschlossene Sanierung einiger Wege.

Kritik an Ehbauer

Akzente will er zum Beispiel beim Radwegebau setzen. Für seine Vision einer durchgehenden Nord-Süd-Fahrradstraße hat er schon mal eine nördliche Trasse ausgemacht - vom Tidesperrwerk an der Geeste bis Speckenbüttel. Hohen Bedarf sieht der Baudezernent außerdem bei der Ausweisung neuer Baugrundstücke. Darum habe sich seine Vorgängerin (Dr. Jeanne-Marie Ehbauer) nicht gekümmert.

Was es mit Schomakers Idee für einen Nah-Mobilitätsbeauftragten auf sich hat und welche Straßen als nächstes saniert werden sollen, lest ihr auf NORD|ERLESEN.

Immer informiert via Messenger
Würdest du dir die Haare selbst schneiden?
293 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger