Das polnische Segelschulschiff "Dar Mlodziezy" kommt zum Seestadtfest nach Bremerhaven.

Das polnische Segelschulschiff "Dar Mlodziezy" kommt zum Seestadtfest nach Bremerhaven.

Foto:

Bremerhaven
Schiffe & Häfen

Seestadtfest: Diese Schiffe bieten Törns in die Nordsee an

Von nord24
17. Mai 2016 // 19:00

Nächste Woche wird Bremerhaven zur "Open-Ship-Stadt": Während des Seestadtfestes von Donnerstag, 26., bis Sonntag, 29. Mai, liegen mehr als 80 Schiffe in der Stadt, die allesamt kostenlos besichtigt werden können. 48 Motor-, 32 Segel- und drei Dampfschiffe erwarten die Organisatoren von der Erlebnis Bremerhaven für das Fest. Sie liegen in den Innenstadt-Hafenbecken und auf der Weser. Unter den Seglern sind so bekannte Namen wie der Dreimaster „Alexander von Humboldt II“ und die russische Viermastbark „Krusenstern“. Eines der Dampfschiffe ist die 109-jährige „Schaarhörn“, die einst dafür gedacht war, Kaiser Wilhelm II. durch den Hamburger Hafen zu schippern. Und mit Motorkraft kommt unter anderem die „Bad Bramstedt“ nach Bremerhaven – ein Schiff, das in der Serie „Die Küstenwache“ Fernsehkarriere gemacht hat.

Schiffsbesichtigungen sind beim Seestadtfest gratis

Es sind also echte Besonderheiten unter den Wasserfahrzeugen, die am Seestadtfest teilnehmen. Zwei allerdings sind „besonders besonders“: der Schoner „Albert Johannes“ und der Weserkahn „Franzius“. „Diese Schiffe sind voraussichtlich die einzigen, die während des Seestadtfestes zu Törns in die Nordsee aufbrechen“, sagt Dörte Behrmann, Sprecherin der Erlebnis Bremerhaven. Die Nummer für Törn-Buchungen: 04 71 / 41 41 41. Während die Törns etwas kosten, sind Besichtigungen gratis. Die "Open Ship"-Zeiten sind jeden Tag von 13 bis 18 Uhr angesetzt.

Immer informiert via Messenger
Würdest du dir die Haare selbst schneiden?
544 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger