Der Vorsitzende Heinz Menzen (links) und Vorstandsmitglied Ralf Ebeling vor dem "kleinen Haus" der Naturfreunde am Wollingster See.

Der Vorsitzende Heinz Menzen (links) und Vorstandsmitglied Ralf Ebeling vor dem "kleinen Haus" der Naturfreunde am Wollingster See.

Foto: Melchers

Bremerhaven

Seit 100 Jahren sind die Naturfreunde am Wollingster See

24. Juli 2020 // 11:00

Die Bremerhavener Ortsgruppe des Umwwelt- und Wandervereins wurde 1920 gegründet. Das Gelände hat in dieser Zeit allerhand erlebt

Blütezeit in den 60er Jahren

„Das war das Paradies“, sagt Vorstandsmitglied Ralf Ebeling über seine Kindheitserinnerungen. Alle Ferien hat er im Naturfreundehaus verbracht. Aber das Gebäude gibt es nicht mehr, es ist 2017 abgerissen worden. Das war ein trauriger Moment für die Mitglieder, die die Blütezeiten in den 60er und 70er Jahren miterlebt haben.

Einsatz für sanften Tourismus

Heute hat der Verein etwa 80 Mitglieder. Es gibt zwei Wandergruppen, eine Gruppe Freizeit und Kultur. „Wir stehen für Naturschutz, für Gemeinsinn und für sanften Tourismus“, sagt Ebeling. „Das sind alles Zukunftsthemen.“

Der traurigste Moment der Vereinsgeschichte: Das 1926 errichtete Naturfreundehaus wurde abgerisssen. Die Mitglieder waren nicht mehr in der Lage das große Gebäude zu unterhalten

Der traurigste Moment der Vereinsgeschichte: Das 1926 errichtete Naturfreundehaus wurde abgerisssen. Die Mitglieder waren nicht mehr in der Lage das große Gebäude zu unterhalten

Foto: privat

Immer informiert via Messenger

Kommt die „Schulschiff Deutschland“ nach Bremerhaven? Es wird gerade wild spekuliert.

1808 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger