Die NZ-Zustellerin Bianca Heuer möchte nach ihrer Rettungsaktion keinen Wirbel um ihre Person und deswegen unerkannt bleiben. „Ich bin keine Heldin", sagt die Retterin.

Die NZ-Zustellerin Bianca Heuer möchte nach ihrer Rettungsaktion keinen Wirbel um ihre Person und deswegen unerkannt bleiben. „Ich bin keine Heldin", sagt die Retterin.

Foto: Scheschonka

Bremerhaven

Seniorin in Bremerhaven gerettet: Das sagt die NZ-Zustellerin

Von nord24
12. Februar 2019 // 20:00

Sie hat der 80-Jährigen vermutlich das Leben gerettet: Die 45-jährige NZ-Zustellerin Bianca Heuer hat in der Nacht zu Dienstag eine hilflose Seniorin vor einem Hauseingang in Geestemünde bemerkt und sich um sie gekümmert. Doch als Heldin sieht sich die 45-Jährige nicht.

Seniorin kauert vor Hauseingang

Als Heuer gerade in die Bergstraße in Geestemünde einbiegt, sieht sie, wie die 80-Jährige vor einem Hauseingang kauert. Das Einzige was die Seniorin trägt: Ein T-Shirt und eine Unterhose. Es ist knapp 4 Grad über Null. Heuer hilft.

"Einfach menschlich"

"Ich bin keine Heldin - für mich ist das einfach menschlich", sagt die Retterin auf Anfrage. Nach ihrem Anruf gegen 3 Uhr nachts rücken 20 Minuten später Polizei und Rettungskräfte an. Die Frau wurde ins Krankenhaus gefahren - ihr gesundheitlicher Zustande habe sich in der Klinik stabilisiert, sagt ein Polizeisprecher.
Was der NZ-Zustellerin durch den Kopf ging, als sie die Seniorin am Boden sah und wie Heuer die Rettung erlebte, lest ihr am Mittwoch in der NORDSEE-ZEITUNG.

Umfrage In Niedersachsen gibt es keine generelle Quarantänepflicht mehr.

War es richtig, die generelle Quarantänepflicht aufzuheben?

8428 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger
Folge uns auf Facebook
Besuche uns auf Facebook
Abonniere uns auf Instagram
nord24 auf Instagram