Die Ruhe vor dem Sturm: Noch stehen in der Comet-Lagerhalle nur ein paar Paletten. Das wird sich ändern, wenn die ersten Retouren in Bremerhaven eintreffen, weiß Marketingmanager Jens Thomas.

Die Ruhe vor dem Sturm: Noch stehen in der Comet-Lagerhalle nur ein paar Paletten. Das wird sich ändern, wenn die ersten Retouren in Bremerhaven eintreffen, weiß Marketingmanager Jens Thomas.

Foto: Hinkelmann

Bremerhaven

Silvester-Stress geht für Comet in Bremerhaven weiter

Von Merlin Hinkelmann
2. Januar 2018 // 19:00

Erst der große Knall, nun der große Stress: Für Comet in Bremerhaven geht der Silvester-Trubel jetzt erst so richtig los. Die Mitarbeiter haben mit der Retourenabwicklung alle Hände voll zu tun.

Telefonleitungen glühen

Das Telefon von Comet-Mitarbeiter Ingo Janz klingelt pausenlos in diesen Tagen. "Ungefähr 60 Anrufe sind heute reingekommen", erzählt er am Dienstag. Und es ist erst Mittagszeit.

Comet verkauft auf Kommission

Die Comet-Feuerwerk GmbH mit Sitz in Speckenbüttel verkauft ihre Produkte auf Kommission. Das heißt: Nach Silvester geben Netto, Rewe und Co. durch, was nicht verkauft wurde und wieder zurückgeschickt wird.

1,3 Millionen Pakete versendet

Zwischen 15 und 20 Prozent der bestellten Waren gehen Jahr für Jahr wieder an Comet zurück. Bei 1,3 Millionen versendeten Paketen eine ganze Menge. Noch ist das Lager fast leer. Erst ab der kommenden Woche werden hier die ersten Rückläufer eintrudeln.

Unser Digital-Magazin
Norderlesen Digital-Magazin
Verschenken & selbst genießen
Hein! Dein Norden

Thema Corona: Viele fordern eine Ende der Maskenpflicht im Handel. Wie steht ihr dazu?

872 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger