Leckeres Gemüse und das Wissen, wo es herkommt: Mit der solidarischen Landwirtschaft ist das möglich.

Leckeres Gemüse und das Wissen, wo es herkommt: Mit der solidarischen Landwirtschaft ist das möglich.

Foto: Pleu/dpa

Bremerhaven

So können Bremerhavener die Landwirtschaft unterstützen

21. Januar 2021 // 07:15

Solidarische Landwirtschaft wäre auch etwas für Bremerhaven und die Region.

Mehr Betriebe

Das meinen die Projektpartner von „Wissen schafft Lebensraum“. Sie möchten die Idee vorantreiben. Der Kreislandvolkverband Wesermünde will eine Informationsveranstaltung anbieten.

Ein Geben und Nehmen

Bei der solidarischen Landwirtschaft bezahlen Stadt- oder auch Landbewohner monatlich die Betriebskosten eines Bauernhofes. Im Gegenzug profitieren sie von der Ernte.

Lücke im Cuxland

Es gibt zwei Höfe im Kreis Osterholz, die den Ernteanteil in Bremerhaven ausliefern. Doch über das Projekt „Wissen schafft Lebensraum“ sollen mehr interessierte Bürger und Landwirte zusammengebracht werden. Auch eine Förderung sei denkbar, wenn Bauern umstellen wollen. (kik/mb)

Immer informiert via Messenger
Wie steht ihr zur Maskenpflicht in der Bremerhavener Innenstadt?
535 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger