Peter Nowack will die „Schulschiff Deutschland“ in Vegesack halten.

Peter Nowack will die „Schulschiff Deutschland“ in Vegesack halten.

Foto: Privat

Bremerhaven

So läuft die nächste Runde im Schulschiff-Kampf

16. März 2021 // 07:00

Peter Nowack will um die „Schulschiff Deutschland“ kämpfen. Dazu fordert er einen offenen Dialog und eine richtige Mitgliederversammlung.

Austausch der Argumente

Der Vegesacker erkennt durchaus die Stärken des Standorts Bremerhaven an. Aber das Mitglied des Schulschiffvereins sieht dennoch Möglichkeiten, das Segelschiff in Bremen zu halten. Darüber möchte er mit den anderen Mitgliedern diskutieren. Er fordert von der Vereinsführung mehr Transparenz, einen offenen Dialog und eine reguläre Mitgliederversammlung, die darüber entscheiden soll, ob das Segelschiff in Vegesack bleibt oder nach Bremerhaven überführt wird.

Mitgliederversammlung

So eine Mitgliederversammlung hat die Vereinsführung wegen der Corona-Pandemie bislang abgelehnt. Sie will die Abstimmung mit einer Briefwahl organisieren. Nowack ist aber davon überzeugt, dass eine Versammlung auch unter Pandemiebedingungen möglich ist.

Was Nowack vorschlägt, um das Schiff in Vegesack finanziell abzusichern, lest Ihr auf NORD|ERLESEN.

Immer informiert via Messenger
Der BFV hält an der Strafe für den OSC Bremerhaven wegen Nicht-Antretens fest. Richtig so?
181 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger