Auf jeden niedergelassenen Kinderarzt in Bremerhaven kommen 2405 Heranwachsende. Etwa 11 Ärzte kümmern sich um ihre Belange.

Auf jeden niedergelassenen Kinderarzt in Bremerhaven kommen 2405 Heranwachsende. Etwa 11 Ärzte kümmern sich um ihre Belange.

Foto: Klose/dpa

Bremerhaven

So steht es um die Ärzte-Versorgung in Bremerhaven

Von Maria Sandig
5. November 2019 // 08:00

Der Ärztmangel beschäftigt Bremerhaven. Während es nur noch drei Hautärzte gibt, droht auch der Mangel bei Hausärzten. Dennoch gibt es Fachrichtungen, bei denen die Lage besser aussieht. Die Kassenärztliche Vereinigung Bremen weiß, welche Kriterien erfüllt sein müssen, damit sich ein neuer Arzt niederlassen darf. 

Mehr als 70 Allgemeinmediziner

Im Moment kommen in Bremerhaven auf einen Hausarzt 1648 Einwohner. Mehr als 70 Allgemeinmediziner sind in der Seestadt niedergelassen. Zahlen wie diese sind in der Bedarfsplanung der Kassenärztlichen Vereinigung festgelegt.

Bedarfsplan der KV Bremen

Dort ist niedergeschrieben, wie viele Mediziner es braucht, um den Bedarf nach ärztlicher Behandlung zu erfüllen. Die Berechnungsgrundlage ist bundesweit einheitlich vorgeschrieben.

Überversorgung bei Internisten

So viel wir vom Ärztemangel sprechen, in einem Bereich herrscht eine absolute Überversorgung. Es gibt in Bremerhaven 21,5 sogenannte Arztsitze für Internisten. Ein Sitz ist mit einem Arzt mit Vollzeitstelle gleichzusetzen. 12.493 Patienten kommen auf einen Internisten, damit liegt der Versorgungsgrad bei 237,6.
Warum das Verhältnis so unausgewogen ist, lest Ihr am Dienstag in der NORDSEE-ZEITUNG.

Immer informiert via Messenger
Würdest du dir die Haare selbst schneiden?
496 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger