Blick auf eine Sonnenbank.

Blick auf eine Sonnenbank.

Foto: Weigel/dpa

Bremerhaven

Sonnenstudios dürfen wieder öffnen

26. März 2021 // 19:35

Zwei Sonnenstudios („Sun & Fun-Sonnenstudio) in Bremerhaven dürfen unter Beachtung der Hygienevorgaben grundsätzlich wieder öffnen.

Eilantrag erfolgreich

Das Oberverwaltungsgericht (OVG) Bremen hat dem Eilantrag der Betreiberin der Sonnenstudios stattgegeben, mit dem sich diese gegen die coronabedingte Schließung ihrer Studios gewandt hat.

Grundsatz der Gleichbehandlung

Laut Coronaverordnung des Landes Bremen dürfen Solarien nicht für den Publikumsverkehr geöffnet werden. Friseure dürfen dagegen seit dem 1. März wieder öffnen, Massagepraxen, Kosmetik-, Tattoo- und Nagelstudios seit dem 8. März. Damit sehen die OVG-Richter den Gleichbehandlungsgrundsatz verletzt.

Kein einleuchtender Grund

Zwar räumen die Richter dem Land einen weiten Spielraum bei den Verordnungen zur Pandemiebekämpfung ein. So sei die Privilegierung von Friseurbetrieben gerechtfertigt. Für die Bevorzugung von Kosmetikstudios und Massagepraxen dagegen sehen die Richter keinen einleuchtenden Grund.

Vorerst aber keine Öffnung bei „Sun & Fun“

Trotz der positiven Entscheidung bleiben die Sonnenstudios von „Sun & Fun“ am Samstag aber geschlossen. Die jetzt wieder sehr hohen Inzidenzwerte in Bremerhaven würden eine Öffnung nicht zulassen, hieß es vonseiten des Betreibers. Sollten Kosmetikstudios aber wieder Besucher empfangen dürfen, würde man auch öffnen.

Immer informiert via Messenger
Der BFV hält an der Strafe für den OSC Bremerhaven wegen Nicht-Antretens fest. Richtig so?
500 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger