Dr. Robert Hitsch ist Chefarzt und leitet die Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie am Ameos-Klinikum Seepark Geestland.

Dr. Robert Hitsch ist Chefarzt und leitet die Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie am Ameos-Klinikum Seepark Geestland.

Foto: Ameos

Bremerhaven

„Soziale Isolation wird durch Rituale erträglich“

6. Januar 2021 // 20:05

Alle Netflix-Serien sind geschaut, ein Lockdown-Ende ist nicht in Sicht: Rituale können helfen, trotzdem bei guter Laune zu bleiben.

Kochen

Das sagt Dr. Robert Hitsch, Chefarzt der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie am Ameos-Klinikum Seepark Geestland, im Interview mit NORD24. „Die Isolation zu Hause ist am besten auszuhalten, wenn man kleine Rituale wie regelmäßiges Kochen einhält“, so der Psychiater.

Aufräumen

„Für Stabilität sorgt es auch, sich selbst und seine Umgebung zu pflegen, zu sortieren und aufzuräumen: Wer seine Wohnung aufräumt, räumt seine Seele auf.“

Mehr Tipps gegen den Lockdown-Frust lest ihr jetzt auf NORD|ERLESEN.

Immer informiert via Messenger
Würdest du dir die Haare selbst schneiden?
545 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger