Bei dem Unfall wurde die   Eisenbahnbrücke vor einem Jahr schwer beschädigt.

Bei dem Unfall wurde die Eisenbahnbrücke vor einem Jahr schwer beschädigt.

Foto:

Bremerhaven

Speckenbüttel: Eisenbahnbrücke ist immer noch kaputt - Bahn reagiert

Von Thorsten Brockmann
25. Januar 2017 // 17:07

Der Schaden ging in die Millionen: Weil ein Bagger die Eisenbahnbrücke über der Parkstraße in Speckenbüttel gerammt hat, musste die Brücke ausgetauscht werden.

Brücke liegt auf Bauhof

Der Vorfall ist mittlerweile ein Jahr her und der Schaden sollte schon vor Monaten repariert worden sein. Aber die kaputte Brücke liegt noch immer auf einem Bauhof in Geestemünde. Hat die Bahn die Reparatur vergessen?   

"Es dauert nur länger"

Hat sie nicht, sagt eine Sprecherin der Deutschen Bahn AG:  "Es dauert nur länger..., die Planung läuft." Die Anwohner an der Bahnstrecke freut das nicht. Sie ertragen seit einem Jahr, dass die Züge viel lauter als vorher über die Notbrücke rollen, die seit dem Unfall die Straße überspannt.

Rund 100 Züge täglich

Bis zu 100 Auto- und Containerzüge fahren hier jeden Tag, hinzu kommt die Nordwestbahn von und nach Cuxhaven.

Bagger hatte Brücke gerammt

Ein auf einen Laster geladener Bagger hatte das Bauwerk im Januar 2016 gerammt. Die westliche Seite der Überführung wurde so heftig beschädigt, dass die Anlage ausgetauscht werden musste. Die Bahn-Ingenieure versprachen: Bis zum Herbst ist alles wieder an seinem Platz.

Brücke soll dieses Jahr fertigwerden

Jetzt sagt die Sprecherin der Bahn: "Wir wollen die Brücke noch in diesem Jahr reparieren". Bis dahin bleibt der Bahn noch fast ein Dreivierteljahr.

Immer informiert via Messenger
Würdest du dir die Haare selbst schneiden?
551 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger