Mathis Albrecht vom Geestemünder TV bei der Angabe: Die aktuellen Lockerungen der Viruspandemie lassen Hallensportarten in Bremerhaven unter strengen Hygienekontrollen zu.

Mathis Albrecht vom Geestemünder TV bei der Angabe: Die aktuellen Lockerungen der Viruspandemie lassen Hallensportarten in Bremerhaven unter strengen Hygienekontrollen zu.

Foto: Arnd Hartmann

Bremerhaven

Sportvereine zögern beim Neustart

28. Mai 2020 // 15:13

Sport in der Halle ist erlaubt, aber mit Auflagen verbunden. Noch gehen die Vereine zögerlich an den Start.

Sport im Park

Das hat eine Nachfrage beim Sportamt der Stadt Bremerhaven und dem Kreissportbund Cuxhaven ergeben. Wie die Kursgruppen der Fitnessstudios sind viele in die Parks ausgewichen, machen Gymnastik oder Zirkeltraining lieber unter freiem Himmel.

Langsamer Start

In Bremerhaven ist Hallensport seit Mittwoch erlaubt, in Niedersachsen bereits seit Montag. Doch der Betrieb wird in Bremerhaven und dem Landkreis Cuxhaven erst langsam wieder aufgenommen.

Neue Regeln

Maik Schwanemann ist Geschäftsführer des Kreissportbundes (KSB): „Es gibt sehr viele Auflagen, ein regulärer Sportbetrieb ist nicht möglich.“

Warum manche Vereine zögern, wie ein Hallentraining in Geestemünde verlief, und ob die Krise Vereine finanziell belastet, lest ihr auf www.norderlesen.de.

Unser Digital-Magazin
Norderlesen Digital-Magazin
Verschenken & selbst genießen
Hein! Dein Norden

Wie schlägt sich Werder Bremen im ersten Relegationsspiel gegen den 1. FC Heidenheim?

272 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger