Containerschiff legt von der Stromkaje ab.

Das Planfeststellungsverfahren für die Außenweser- und Unterweservertiefung wurde aufgehoben.

Foto: Scheer

Bremerhaven

Streit um Außenweservertiefung geht weiter

24. Januar 2021 // 13:15

Die Außenweservertiefung vor Bremerhaven soll mit dem neuen beschleunigten Verfahren vorangetrieben werden. Das sorgt für Streit im Senat.

Scheuers Turbo-Verfahren

Die Generaldirektion Wasserstraßen und Schifffahrt hat das bisherige Planfeststellungsverfahren jetzt aufgehoben. Damit ist der Weg frei für das beschleunigte Verfahren, das Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) geschaffen hatte. Das Verfahren ist im Senat umstritten. Hafensenatorin Claudia Schilling (SPD) begrüßt jetzt die Aufhebung und fordert einen zügigen Neustart mit dem neuen beschleunigten Verfahren.

Schaefer: Unausgewogen

Umweltsenatorin Maike Schaefer (Grüne) lehnt das geplante Verfahren ab. „Insbesondere die Umweltverbände werden in ihren Rechten beschnitten und nicht ausreichend berücksichtigt. Damit ist das Verfahren, wie es jetzt geplant ist, unausgewogen.“

Immer informiert via Messenger
Würdet ihr euch mit Astrazeneca impfen lassen?
974 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger