Dort wo jetzt noch Gärten und teils verwilderte Parzellen sind, will die Politik in der Neuen Aue in Lehe bauen. Die Bremerhavener dürfen mitbestimmen.

Dort, wo jetzt noch Gärten und teils verwilderte Parzellen sind, will die Politik in der Neuen Aue in Lehe bauen. Die Bremerhavener dürfen mitbestimmen.

Foto: Scheschonka

Bremerhaven

Streit um Neue Aue in Lehe: Bürgerentscheid kommt

Von Laura Bohlmann-Drammeh
9. November 2018 // 15:11

Ob die Neue Aue in Lehe teilweise bebaut werden soll oder nicht, können die Bremerhavener selbst entscheiden. Das wollen SPD und CDU in der nächsten Stadtverordnetenversammlung beschließen. Widerspruch gegen die vorläufige Gerichtsentscheidung wird ebenfalls nicht eingelegt.

Keine Rechtsmittel gegen Entscheidung

Sowohl der Vorstand der Stadtverordnetenversammlung als auch die Koalition aus SPD und CDU haben am Freitag entschieden, keine Rechtsmittel gegen den Beschluss des Verwaltungsgerichts einzulegen. Das Gericht hatte am Dienstag entschieden, dass das Bürgerbegehren zulässig sei.

Drei Monate Zeit ab Dezember

Die finale Entscheidung, dass der Bürgerentscheid stattfindet, fällt am 6. Dezember in der Stadtverordnetenversammlung. Drei Monate sind danach Zeit, um die Bürger entscheiden zu lassen.

Verschenken & selbst genießen
Hein! Dein Norden

Kommt die „Schulschiff Deutschland“ nach Bremerhaven? Es wird gerade wild spekuliert.

1299 abgegebene Stimmen
Immer informiert via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger