Der Grund für den Stromausfall in Bremerhaven steht fest.

Der Grund für den Stromausfall in Bremerhaven steht fest.

Foto: Symbolfoto: Hase/dpa

Bremerhaven

Stromausfall im Norden von Bremerhaven: Ursache steht fest

Von Philipp Overschmidt
24. August 2017 // 15:45

Im Norden von Bremerhaven ist am Donnerstagmorgen gegen 7 Uhr in vielen Bereichen der Strom ausgefallen. Laut Feuerwehr waren Leherheide, Buschkämpen, Speckenbüttel und der Bereich um das Nordseestadion betroffen. Jetzt steht die Ursache fest.

Ursache für Stromausfall liegt im Erdreich

Die Ursache für den Stromausfall im Norden von Bremerhaven liegt unter der Erde, informiert Wesernetz-Sprecher Alexander Jewtuschenko. Ein Kurzschluss in Leherheide habe zu den Problemen geführt.

Isolierung wird jahrelang durchgescheuert

Das Erdreich sei immer in Bewegung, so Jewtuschenko und mit ihm auch Steine und scharfe Gegenstände. Jahrzehntelang könne dadurch die Isolierung eines Erdkabels durchgescheuert werden. Schlussendlich folge ein Kurzschluss.

Teilstück wird ausfindig gemacht

Nachdem die Stromversorgung wieder hergestellt ist, sei es nun Aufgabe, das Teilstück zu finden, in dem es einen Kurzschluss gab. "Das können wir zentimetergenau", sagt Jewtuschenko. Sobald die Stelle ausgemacht ist, soll das Kabel dort ersetzt werden. In diesem Fall hieß das Kabel Viktor. Alle Kabel in Bremerhaven haben einen Namen.

Umfrage Deutschland schottet sich mit krassen Maßnahmen gegen das Coronavirus ab: Um die weitere Verbreitung aufzuhalten, dürfen die Menschen jetzt nur noch höchstens zu zweit auf die Straße.

Sind drastisch Maßnahmen wie die Kontaktsperre richtig?

8247 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger
Folge uns auf Facebook
Besuche uns auf Facebook
Abonniere uns auf Instagram
nord24 auf Instagram