Die Jobs im Gastgewerbe sind stressig, und es gibt wenig Geld. Das hat eine Branchenanalyse der Arbeitnehmerkammer ergeben.

Die Jobs im Gastgewerbe sind stressig, und es gibt wenig Geld. Das hat eine Branchenanalyse der Arbeitnehmerkammer ergeben.

Foto: Seidel/dpa

Bremerhaven

Studie zu Jobs im Bremerhavener Gastgewerbe: Viel Stress, wenig Geld

Von Klaus Mündelein
31. Mai 2018 // 09:00

Das Gastgewerbe boomt: Bremerhaven hat massiv in den Tourismus investiert, es gibt etliche neue Hotels und viele Restaurants, die Zahl der Hotelbetten hat sich seit 2007 fast verdoppelt. Die Arbeitnehmerkammer warnt in einer Studie allerdings vor prekären Jobs und schlechter Bezahlung. Sie fordert von der Gewerbeaufsicht schärfere Kontrollen.

1023 Minijobber

Im Hotelgewerbe ist in Bremerhaven die Zahl der sozialversicherungspflichtigen Jobs in den vergangenen Jahren auf 334 gestiegen, die Zahl der Minijobs liegt bei 134. In den Restaurants und Gaststätten überwiegen hingegen die Minijobs (1023). Dem stehen gut 1000 sozialversicherungspflichtige Jobs entgegen.

Jung, ungelernt, Frau

In der Branche ist der Anteil der Ungelernten vergleichsweise hoch. Es sind viele junge Menschen beschäftigt, der Frauenanteil ist hoch. Der Anteil an Teilzeitbeschäftigten nimmt laut Arbeitnehmerkammer zu, der Anteil an Minijobs ist sehr hoch, weil im Gastgewerbe häufig im Schichtdienst gearbeitet wird.

Kein Trinkgeld

Deshalb gibt es laut Arbeitnehmerkammer kaum existenzsichernde Arbeitsplätze. Die Bezahlung liege im Branchenvergleich mit deutlichem Abstand auf dem letzten Platz. Am wenigsten werde in Gaststätten und Restaurants verdient. Bei Interviews mit Beschäftigten erfuhr die Kammer, dass sogar das Trinkgeld an den Chef abgegeben werden muss.

Viele stocken auf

Trotzdem wird von den Mitarbeitern eine hohe Flexibilität verlangt, die körperlichen Anforderungen seien hoch. Außerdem sei trotz des Mindestlohns das Gehalt nicht ausreichend. Viele müssten mit Sozialhilfe aufstocken, besonders dann, wenn sie eine Familie ernähren müssen, klagt die Arbeitnehmerkammer.

Unser Digital-Magazin
Norderlesen Digital-Magazin
Verschenken & selbst genießen
Hein! Dein Norden

Thema Corona: Viele fordern eine Ende der Maskenpflicht im Handel. Wie steht ihr dazu?

1006 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger