Südmole: Mit dem Auto iauf die Liebesinsel. Seit Mai vergangenen Jahres wird die Südmole saniert. Nun ist ein Ende in Sicht: Am 14. Juni sollen die Bauarbeiten beendet sein.

Seit Mai vergangenen Jahres wird die Südmole saniert. Nun ist ein Ende in Sicht: Am 14. Juni sollen die Bauarbeiten beendet sein.

Foto: Scheer

Bremerhaven

Südmole: Mit dem Auto auf die "Liebesinsel"

Von Klaus Mündelein
17. Februar 2016 // 15:03

Am 14. Juni soll die Sanierung der Südmole abgeschlossen sein. Das kündigte am Mittwoch die Hafengesellschaft Bremenports an. Dann ist der als "Liebesinsel" bekannte Molenkopf wieder mit dem Auto erreichbar.

Die Südmole ist seit Mai gesperrt

Seit Mai vergangenen Jahres ist die Südmole für den Autoverkehr gesperrt. Die Bagger brauchen den Platz, um die marode Westböschung im Geestevorhafen zu erneuern.

Südmole mit neuer Spundwand befestigt

In den vergangenen Monaten wurde eine 170 Meter lange Spundwand in den Boden gerüttelt. Die alte Böschungs-Befestigung wurde entfernt. Die Bauarbeiten liegen im Zeitplan, weil wegen des Winters nur wenige Arbeitstage ausgefallen sind. In den kommenden Monaten wird jetzt der Raum hinter der Spundwand mit Sand verfüllt und ein Uferweg angelegt.

Verschenken & selbst genießen
Hein! Dein Norden

Kommt die „Schulschiff Deutschland“ nach Bremerhaven? Es wird gerade wild spekuliert.

1323 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger