Pascal Schroth (hier rechts mit seinem Bruder Niklas Schmidt) brennt auf sein Comeback.

Pascal Schroth (hier rechts mit seinem Bruder Niklas Schmidt) brennt auf sein Comeback.

Foto: Berlinke

Bremerhaven
Sport

TV-Tipp: Bremerhavener Pascal Schroth boxt auf Kabel Eins

Von Matthias Berlinke
3. Oktober 2019 // 15:33

Es wird ernst für Thaiboxer Pascal Schroth aus Bremerhaven: Der 26-Jährige will am Donnerstagabend seinen WM-Titel im Kickboxen (K1, bis 72,5 Kilogramm) erfolgreich verteidigen. Bei "Steko's Fight Night" im Circus Krone in München trifft Schroth auf Europameister Mariyan Asenov (Spanien).

Schroth ist bereit für das Comeback

Nachdem er eine lebensgefährliche Verletzung und eine daraus resultierende einjährige Wettkampfpause überstanden hat, will sich der Seestädter endlich wieder im Ring beweisen. Schroth, der seit 2015 im thailändischen Phuket lebt, ist bereit für das Comeback.

TV-Übertragung ab 23.45 Uhr

Der Kampf ist am Donnerstagabend im TV zu sehen. Kabel Eins überträgt zeitversetzt ab 23.45 Uhr.

Thaiboxer wird Vater

Für Schroth geht es bereits am Freitagabend wieder zurück nach Thailand. "Meine hochschwangere Lebensgefährtin erwartet mich. Am 17. Oktober sollen wir unsere Tochter bekommen", freut sich Schroth. Vor dem Abflug möchte der Kampfsportler noch ein paar Stunden mit seiner Familie verbringen, die aus Bremerhaven zum WM-Duell angereist ist.

Ausflug zum Oktoberfest

Viel Zeit zum Verschnaufen bleibt Schroth in München nicht. Die Veranstalter der "Fight Night" haben Plätze in einem Bierzelt auf dem Münchener Oktoberfest reserviert. Dort - so sieht es der Plan vor - möchte Schroth gleich am Donnerstagabend seine erfolgreiche WM-Titelverteidigung feiern. Mal schauen, ob das Ergebnis im Ring auch diesem Wunsch entspricht.

Immer informiert via Messenger
Wie feiert ihr in diesem Jahr Halloween?
314 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger