Die Tempo-30-Schilder an der Stresemannstraße in Höhe der Brücke über die Geeste sollen schnell wieder verschwinden. Dafür müssen die Rampen wieder auf der Niveau der Brücke gebracht werden.

Die Tempo-30-Schilder an der Stresemannstraße in Höhe der Brücke über die Geeste sollen schnell wieder verschwinden. Dafür müssen die Rampen wieder auf der Niveau der Brücke gebracht werden.

Foto: Scheer

Bremerhaven

Tempo 30 auf Stresemannstraße: Viele sind zu schnell unterwegs

Von nord24
27. Juli 2016 // 11:26

Die neue Geschwindigkeitsbegrenzung auf der Stresemannstraße scheint bei vielen Bremerhavenern noch nicht angekommen zu sein. Seit der vergangenen Woche gilt auf der Geestebrücke aufgrund von Schäden an dem Bauwerk Tempo 30. Fast jeder Fünfte war hier zu schnell unterwegs.

Ernüchternde Ergebnisse für die Polizei

Die Polizei hat am Dienstag zwischen 19 und 21 Uhr überprüft, ob das neue Tempolimit auch eingehalten wird. Die Ergebnisse sind ernüchtern.

Rund 20 Prozent der Fahrzeuge sind zu schnell unterwegs

Von den kontrollierten 154 Fahrzeugen waren 30 - also knapp 20 Prozent - zu schnell unterwegs. Drei Fahrer waren so schnell, dass sie mit einem Fahrverbot rechnen müssen. Die höchste dort gemessene Geschwindigkeit war 61 km/h - also mehr als doppelt so schnell wie erlaubt.

Immer informiert via Messenger
Schickt ihr euer Kind zur Schule?
299 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger