Thomas Popiesch.

Thomas Popiesch.

Foto: Scheer

Bremerhaven

Thomas Popiesch gibt sich gelassen

Von Matthias Berlinke
1. Februar 2017 // 17:28

von Matthias Berlinke Die Fischtown Pinguins haben jetzt dreimal in Folge verloren. Trotzdem bricht vor dem Auswärtsspiel der Bremerhavener am Freitag bei den Krefeld Pinguinen (3. Februar, 19.30 Uhr, Königpalast) keine Panik aus. 

Ausgangslage für die Fischtown Pinguins ist immer noch sehr gut

Und das hat einen guten Grund: Die Pinguins stehen in der Tabelle immer noch in den Playoff-Rängen. Als Neunter haben sie zehn Punkte Vorsprung auf den ersten Klub, der unter dem Strich platziert ist, die Düsseldorfer EG. Die Ausgangsposition für den Kampf um den Einzug in die Meisterrunde könnte aus Bremerhavener Sicht schlechter sein.

Thomas Popiesch: Haben gezeigt, dass wir auf Augenhöhe sind

"Wer jetzt schimpft, weil wir dreimal hintereinander verloren haben, der sollte mal schauen, wo wir herkommen", sagt Trainer Thomas Popiesch. "Man darf nie vergessen, dass wir als Außenseiter gestartet sind. Wir haben gegen Mannheim, Ingolstadt und Köln jeweils nur mit einem Tor Differenz verloren. Das ist natürlich bitter. Aber wir haben gezeigt, dass wir auf Augenhöhe sind."

Ein kleines Fragezeichen steht hinter dem Einsatz von Mike Moore

Viermal in Folge haben die Pinguins in dieser Saison noch nicht verloren. An diesem Fakt soll sich nichts ändern. Demnach wären die Bremerhavener am Freitag in der Partie beim Tabellenletzten wieder mit einem Erfolg dran. Einziger Wackelkandidat im Kader ist aktuell Mike Moore. Der Kanadier hat noch Beschwerden im Schulterbereich, nachdem er gegen Mannheim einen Check abbekommen hatte. Gegen Ingolstadt und Köln stand der Kapitän zwar bereits wieder auf dem Eis, aber ganz bei 100 Prozent Leistungsfähigkeit war der 32-Jährige noch nicht.

Unser Digital-Magazin
Norderlesen Digital-Magazin
Verschenken & selbst genießen
Hein! Dein Norden

Thema Corona: Viele fordern eine Ende der Maskenpflicht im Handel. Wie steht ihr dazu?

874 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger