Die Prostituierten in der Lessingstraße gehen trotz Verbots offenbar weiter anschaffen.

Die Prostituierten in der Lessingstraße gehen trotz Verbots offenbar weiter anschaffen.

Foto: Lothar Scheschonka

Bremerhaven

Trotz Verbots: Bremerhavens Prostituierte müssen weiter arbeiten

23. März 2021 // 21:01

Skandal im Sperrbezirk: Obwohl jegliche Prostitution in Zeiten von Corona verboten ist, läuft das Geschäft auf der Lessingstraße weiter.

Frauen auf der Lessingstraße

Bordelle sind wegen Corona schon seit vielen Monaten geschlossen, seit Ende Januar ist zudem die Prostitution generell verboten, auch in Privatwohnungen. Aber davon ist in der Bremerhavener Lessingstraße nicht viel zu spüren.

Polizeistreifen mit vorübergehendem Effekt

Jeden Abend stehen dort die Frauen und bieten ihre Dienste an. Zwar gibt es immer wieder Polizeistreifen, auch in zivil, doch die haben stets nur einen kurzfristigen Effekt.

Wie sich die Situation im Detail darstellt, lest ihr auf NORD|ERLESEN.

Immer informiert via Messenger
Wer soll Kanzler/Kanzlerin werden?
916 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger