Auf dem Weg zum Liegeplatz musste die „Wilhelm Bauer“ mehrere Engpässe passieren, unter anderem die Durchfaahrt an der Glasbrücke.

Auf dem Weg zum Liegeplatz musste die „Wilhelm Bauer“ mehrere Engpässe passieren, unter anderem die Durchfaahrt an der Glasbrücke.

Foto: Scheer

Bremerhaven

U-Boot zurück im Museumshafen

5. März 2021 // 14:29

Das U-Boot „Wilhelm Bauer“ ist zurück im Alten Hafen. Zweieinhalb Monate lag das Technikmuseum für Umbau- und Konservierungsarbeiten in der Werft

Engpässe auf der Reise

Nachdem das Boot ausgedockt worden ist, bewegte sich der Schleppzug langsam vom Kaiserhafen I durch den Neuen Hafen in Richtung Liegeplatz. Auf dem Weg musste das Boot mehre Engpässe passieren.

1944 auf Kiel gelegt

Inzwischen hat das 1944 bei Blohm & Voss in Hamburg auf Kiel gelegten Unterseeboot an seinem angestammten Liegeplatz an der Holländer-Klappbrücke im Museumshafen festgemacht.

600.000Euro investiert

Rund 600.000 Euro haben die Rekonstruktions- und Konservierungsarbeiten gekostet. Unter anderem wurde der Turm mit seinem Kommandostand wieder so hergestellt, wie er bei der Indienststellung 1945 ausgesehen hat.

Immer informiert via Messenger
Der BFV hält an der Strafe für den OSC Bremerhaven wegen Nicht-Antretens fest. Richtig so?
525 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger