Ein Reh sorgte in Geestemünde für Aufregung.

Ein Reh sorgte in Geestemünde für Aufregung.

Foto: Christophe Gateau/dpa (Symbolfoto)

Bremerhaven
Blaulicht

Unfall in Geestemünde: Reh läuft vor Auto

Von nord24
20. Mai 2020 // 11:49

Ein junges Reh sorgte am Dienstagvormittag für Aufregung in Bremerhaven-Geestemünde. Es sprang durch mehrere Gärten, lief vor ein Auto und konnte schließlich mithilfe eines Betäubungsmittels von der Polizei eingefangen werden.

Reh reißt sich aus Gebüsch heraus

Gegen 10 Uhr meldete eine Anwohnerin der Polizei ein Reh in ihrem Garten in der Herderstraße. Da das Grundstück eingezäunt war und das Tier in einem dichten Dornengebüsch festhing, bestand die Vermutung, dass sich es nicht selbst befreien konnte. Noch während die herbeigerufenen Polizeibeamten versuchten, zum Reh zu gelangen, konnte sich das junge Tier aus dem Gebüsch losreißen und flüchten. Über Straßen hinweg und durch die Gärten lief es schließlich einem Autofahrer in der Straße An der Mühle direkt vor seinen Wagen. Es kam zum Zusammenstoß.

Bis zum Straßburger Platz

Das Reh setzte nach Angaben der Polizei seine Flucht fort. Es ging durch die Metzer Straße zum Straßburger Platz. Hier konnten die Polizeibeamten das Tier hinter einem abgestellten Auto auffinden.

Polizistin schießt mit Betäubungspfeil

Eine speziell geschulte Beamtin konnte schließlich mit einem Blasrohr einen Betäubungspfeil erfolgreich auf den Rehbock abschießen. Der zuständige Jagdpächter konnte sich danach um das Tier kümmern.

Unser Digital-Magazin
Norderlesen Digital-Magazin
Verschenken & selbst genießen
Hein! Dein Norden

Wie schlägt sich Werder Bremen im ersten Relegationsspiel gegen den 1. FC Heidenheim?

291 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger