Für das Schwesterchen von Lale wird noch ein Name gesucht.

Für das Schwesterchen von Lale wird noch ein Name gesucht.

Foto:

Bremerhaven
Zoo am Meer

Viele Einsendungen für den Eisbärennamen

Von nord24
25. Februar 2016 // 17:10

Mehr als 350 Einsender haben sich gleich in den ersten 24 Stunden nach Bekanntgabe des Geschlechts des neuen Bremerhavener Eisbärenbabys am Namenswettbewerb der NORDSEE-ZEITUNG beteiligt. Und es gibt einen klaren Favoriten: Lili. 

Es gibt einen Favoriten

Eindeutiger Favorit unter allen Einsendungen, die bislang bei der NORDSEE-ZEITUNG eingegangen sind, ist der Name Lili (in durchaus verschiedenen Schreibweisen). Und auch bei der Begründung sind sich die Vorschlagenden weitgehend einig: Zunächst und vor allem erinnere der Namen an Lili Marleen – und damit an das Lied, das in der Fassung der in Bremerhaven geborenen Sängerin Lale Andersen zum Millionenerfolg – und zum Soldatenlied schlechthin wurde. Zudem passe der Name Lili vorzüglich zu Lale, der großen Schwester des Bremerhavener Eisbärenbabys.

E-Mail mit Namensvorschlag für das Eisbärenbaby

Welcher Namen am Ende das Rennen macht, ist noch völlig offen. Wer noch mitmachen möchte, schreibt eine E-Mail an eisbaer@nordsee-zeitung.de. Einsendeschluss ist Freitag, 4. März, 18 Uhr. Wichtig: Name, Anschrift und Telefonnummer nicht vergessen. Die Einsender sollten zudem eine Begründung mitliefern, warum sie den Namen vorschlagen. Unter allen Einsendern verlost die NZ Karten für den Zoo am Meer.  

Immer informiert via Messenger

Kommt die „Schulschiff Deutschland“ nach Bremerhaven? Es wird gerade wild spekuliert.

1914 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger