Stadtverordnetenvorsteherin Brigitte Lückert (links) und Irene von Twistern stellten die Nachzählungsergebnisse vor.

Stadtverordnetenvorsteherin Brigitte Lückert (links) und Irene von Twistern stellten die Nachzählungsergebnisse vor.

Foto:

Bremerhaven

Wahl 2015: Nachzählung verändert Stadtverordnetenversammlung nicht

Von Ursel Kikker
29. Januar 2016 // 18:08

Die Stadtverordnetenversammlung bleibt, wie sie ist. Das ist das Ergebnis der Nachzählung von Stimmen der Kommunalwahl 2015.

Fehler gefunden

Die Auswertung von 34 520 Stimmzettel wurde überprüft. Dabei ging es um 162 349 gültige Stimmen. „Ja, wir haben Fehler entdeckt“, räumte Irene von Twistern (CDU) vom Stadtverordnetenvorstand ein, die am Freitag die Ergebnisse vorstellte.

Bei Wahl 525 Stimmen falsch erfasst

886 Änderungsbelege wurden geschrieben. Doch ein solcher Änderungsbeleg hieß noch nicht, dass die Stimmen nicht gezählt oder falsch zugeordnet wurden. Es gab auch andere Fehler, beispielsweise eine falsche Nummerierung. Am Ende blieben es 525 Stimmen, die falsch erfasst worden waren. Das sind 0,3 Prozent.

Alle Parteien betroffen

Die Fehlzählungen würden sich quer über alle Listen verteilen. Sie haben keine Auswirkungen aus das Wahlergebnis. Die Sitzverteilung ändert sich nicht. „Wir sind zur Überzeugung gekommen, dass wir die Auszählvorstände rehabilitieren müssen“, betonte von Twistern.

Weniger Kreuze bei Wahl für "Bürger in Wut"

Ein Blick auf die Stimmenanteile zeigt, dass sich bei allen Parteien erst nach dem Komma die Zahlen ändern. Die „Bürger in Wut“ (BIW) hatten die Nachzählung durchgesetzt. Sie haben nun 0,03 Prozentpunkte weniger (minus 19 Stimmen).

"Kein Vorwurf an die Schüler"

„Damit ist der geäußerte Verdacht eindeutig widerlegt, dass Schüler bei der Auszählung systematisch oder vorsätzlich Ergebnisse manipuliert hätten“, betonte Magistratsdirektor Claus Polansky als Wahlleiter. Die Schüler hatten bei der Wahl geholfen und mit ausgezählt.  

Umfrage In Niedersachsen gibt es keine generelle Quarantänepflicht mehr.

War es richtig, die generelle Quarantänepflicht aufzuheben?

8056 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger
Folge uns auf Facebook
Besuche uns auf Facebook
Abonniere uns auf Instagram
nord24 auf Instagram