Benzinpreise

Nicht nur die Tageszeiten haben einen Einfluss auf den Benzinpreis. Auch die Lage der Zapfsäule ist entscheidend. In Bremerhaven beispielsweise muss man in der Regel tiefer in die Tasche greifen als in Bremen. Warum das so ist, wollen Wissenschaftler demnächst ergründen

Foto: Hildenbrand/dpa

Bremerhaven
Wirtschaft

Warum Benzin in Bremerhaven teurer ist als in Bremen

Von nord24
30. Dezember 2015 // 13:17

Die Preise an den Tankstellen sind so transparent wie nie zu vor – und doch geben sie den Verbrauchern weiter Rätsel auf. So gibt es zwischen verschiedenen Regionen trotz der vor zwei Jahren eingeführten Markttransparenzstelle immer noch deutliche Preisunterschiede. Nun hat die Suche nach den Ursachen begonnen. Wer in Bremerhaven an die Zapfsäule fährt, muss in der Regel tiefer in die Tasche greifen als in Bremen. Lag der Preis für den Liter Diesel in der Landeshauptstadt laut jüngsten Angaben des Portals clever-tanken.de zuletzt im Schnitt bei 0,986 Euro, sind es in der Schwesterstadt an der Küste 1,014 Euro. Auch bei Super E10 zahlt man in Bremerhaven im Schnitt mehr (1,260 Euro) als in Bremen (1,222 Euro). „Es ist tatsächlich in Bremen meist günstiger als in Bremerhaven“, sagt auch Nils Linge vom ADAC Weser-Ems. Bei einer Erklärung tut er sich allerdings schwer. „Die Preisniveaus sind überall verschiedenen, weil es sich um regionale Märkte handelt“, sagt er. „Warum das so ist, kann ich aber auch nicht erklären.“

"Pionierarbeit in Sachen Benzinpreis

Doch mittlerweile versuchen Wissenschafter mithilfe des neuen Datenmaterials der Markttransparenzstelle Pionierarbeit in Sachen Benzinpreisforschung zu leisten. „Erst durch die Markttransparenzstelle sind wir in den Besitz dieser Daten gekommen“, sagt Prof. Dr. Manuel Frondel. Er ist Leiter des Kompetenzbereichs „Umwelt und Ressourcen“ am Rheinisch-Westfälisches Institut für Wirtschaftsforschung (RWI) in Essen. Eine vollständige Erklärung für die Unterschiede in den Städten kann auch er nicht geben. Dieses Thema wolle man im kommenden Jahr tiefer erforschen. Aber es gebe bereits einige Anhaltspunkte. „Wir wissen, dass die Preise in Städten tendenziell niedriger sind als auf dem Land“, sagt Frondel. Je mehr Tankstellen es gebe, desto höher sei die Konkurrenz und der Preisdruck. Das könnte Bremen mit fünfmal so vielen Einwohnern in die Karten spielen. Auch die Transportkosten für den Kraftstoff spielten eine Rolle – auch hier ist Bremerhaven aufgrund seiner Randlage eher im Nachteil.

Unser Digital-Magazin
Norderlesen Digital-Magazin
Verschenken & selbst genießen
Hein! Dein Norden

Thema Corona: Viele fordern eine Ende der Maskenpflicht im Handel. Wie steht ihr dazu?

372 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger