Alles nach Maß? Was macht man mit diesen Holzmaßstäben und wie werden sie benutzt? Das fragen die Forscher des Deutschen Schifffahrtsmuseums.

Alles nach Maß? Was macht man mit diesen Holzmaßstäben und wie werden sie benutzt? Das fragen die Forscher des Deutschen Schifffahrtsmuseums.

Foto: Wiedmann/DSM

Bremerhaven

Warum Forscher des Deutschen Schifffahrtsmuseums Detektiv spielen

Von Maike Wessolowski
6. November 2019 // 11:00

Im Deutschen Schifffahrtsmuseum in Bremerhaven gibt es Objekte, die den Forschern Rätsel aufgeben. Um Herkunft, Bedienung und Zweck dreier Objekte zu klären, setzt das Museum jetzt auf Mithilfe der Öffentlichkeit.

Aus dem Morgenstern-Museum

Maßstäbe aus Holz, alle gleich lang, aber mit unterschiedlicher Einteilung. Ob sie für den Schiffsbau benutzt worden sind? Die Forscher wissen es nicht. Über das Morgenstern-Museum haben die Maßstäbe ihren Weg ins Magazin des Deutschen Schifffahrtsmuseum gefunden. Doch wie sie benutzt worden sind und wofür, das ist nicht bekannt. Ein Schiff, ein Anzeigegerät und die Holzmaßstäbe – drei Objekte geben Rätsel auf.
Wie die mysteriösen Museumsstücke aussehen und wie die Öffentlichkeit dem Museum helfen kann, lest ihr am Mittwoch in der NORDSEE-ZEITUNG und auf norderlesen.de.

Immer informiert via Messenger

Ist es die richtige Entscheidung, dass der Weihnachtsmarkt 2020 in Bremerhaven stattfinden darf?

1180 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger