Wie die Polizei Nachwuchs sucht, haben Studierende, unter anderem Rebeka Popp (links), Cina von Thaden (dritte von links) und Lars Jendrek (rechts) untersucht. Polizei-Ausbilder Kai Steffens (zweiter von links) kann sich vorstellen, Ideen umzusetzen.

Wie die Polizei Nachwuchs sucht, haben Studierende, unter anderem Rebeka Popp (links), Cina von Thaden (dritte von links) und Lars Jendrek (rechts) untersucht. Polizei-Ausbilder Kai Steffens (zweiter von links) kann sich vorstellen, Ideen umzusetzen.

Foto:

Bremerhaven

Warum die Polizei Bremerhaven an der Hochschule werben sollte

Von Maike Wessolowski
25. Februar 2019 // 10:00

Wer sein Studium an der Hochschule abbricht, könnte alternativ eine Karriere bei der Polizei machen: Ein Hochschulprojekt hat diese Gruppe als Zielgruppe für die Polizeikarriere ausgemacht.

Werbung untersucht

Eine Gruppe von BWL-Studenten hat die Nachwuchswerbung der Polizei untersucht. Bundesweit brechen etwa 27 Prozent der Fachhochschul-Studierenden in den ersten Semestern das Studium ab.

Bewerbung noch möglich

Bis zum 30. April nimmt die Polizei Bremerhaven aktuell Bewerbungen entgegen. Kontakt: Kai Steffens, 0471/9531330, einstellungen@polizei.bremerhaven.de
Wie die Studenten der Hochschule allgemein zur Polizei stehen und wer bei der Job-Vermittlung eine Rolle spielt, lest ihr am Montag in der NORDSEE-ZEITUNG.

Immer informiert via Messenger
​Welcher Bremerhaven-Song ist der Beste?
1623 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger