Mit Paketen in der Schlange warten: Für „300 Minuten im Advent“ hat sich Reporterin Maike Wessolowski vor die Hauptpost am Bahnhof in Geestemünde gestellt.

Mit Paketen in der Schlange warten: Für „300 Minuten im Advent“ hat sich Reporterin Maike Wessolowski vor die Hauptpost am Bahnhof in Geestemünde gestellt.

Foto: Lothar Scheschonka

Bremerhaven

Warum sich viele Bremerhavener über die Post ärgern

9. Dezember 2020 // 07:00

Die Post erwartet im Advent Rekordmengen von Paketen. In Bremerhaven ärgern sich viele Kunden über lange Warteschlangen vor den Filialen.

Viele Päckchen im Advent erwartet

Leser wenden sich immer wieder an die Redaktion und berichten von langen Wartezeiten. Sie beklagen fehlenden Service, besonders mit Blick auf die aktuelle Corona-Pandemie.

Test vor der Post in der Pandemie

Wir haben den Test gemacht und uns für die Serie „300 Minuten im Advent“ – neun Minuten in die Schlange vor die Hauptpost in Geestemünde gestellt. Ob die Zeit gereicht hat? (znn)

Wie die Post auf Kritik reagiert, Tipps gegen Warteschlangen, einen kleinen Paket-Knigge und alle Fristen, damit die Päckchen rechtzeitig zum Heiligabend ankommen, lest ihr im kompletten Artikel bei NORD|ERLESEN.

Immer informiert via Messenger
Würdest du dir die Haare selbst schneiden?
257 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger