Umwabert vom Nebel wirkt die "Seute Deern" wie ein Gespensterschiff.

Umwabert vom Nebel wirkt die "Seute Deern" wie ein Gespensterschiff.

Foto: Rabbel

Bremerhaven

Was ist mit den Pumpen auf der "Seuten Deern" los?

Von nord24
18. Januar 2020 // 08:00

„Aus dem Rumpf der ,Seuten Deern‘ wird kein Wasser mehr abgepumpt.“ Das meldeten am Freitag Leser. Was ist passiert?

Undichte Stellen verschlossen?

„Wir vermuten, dass mit dem eindringenden Wasser auch Sedimentschwebstoffe in den Rumpf eingedrungen sind und sich so ganz langsam die undichten Stellen im Unterwasserschiff verschlossen haben“, lautet die Antwort von Bremenports-Sprecher Holger Bruns. Das könne sich aber schon beim nächsten starken Windstoß, der die Bark trifft, wieder ändern.

Immer informiert via Messenger
Ist es die richtige Entscheidung, dass der Weihnachtsmarkt 2020 in Bremerhaven stattfinden darf?
1822 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger