Auf die Vorfreude folgt häufig die Ernüchterung: Der beliebte Umtausch von Weihnachtsgeschenken muss in diesem Jahr bis mindestens Januar warten, wenn der Einzelhandel wieder öffnet.

Auf die Vorfreude folgt häufig die Ernüchterung: Der beliebte Umtausch von Weihnachtsgeschenken muss in diesem Jahr bis mindestens Januar warten, wenn der Einzelhandel wieder öffnet.

Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa

Bremerhaven

Weihnachtsgeschenke: Der Umtausch muss warten

27. Dezember 2020 // 20:05

Was tun, wenn das neue paar Socken nicht passt? Wer seine Weihnachtsgeschenke umtauschen will, braucht in diesem Jahr häufig viel Geduld.

Expertin rechnet mit kulanten Händlern

Schöne Bescherung: Die neue Kamera soll umgetauscht werden, aber der Einzelhandel ist im Lockdown. Verbraucherschützerin Nicole Mertgen-Sauer rät Kunden zur Geduld. Die überwiegende Mehrheit der Händler werde den Umtausch auch im Januar noch akzeptieren, glaubt sie. Ist der Artikel mangelhaft, seien die Händler sogar rechtlich verpflichtet, für Abhilfe zu sorgen.

Onlinehandel muss Ware zurücknehmen

Beim Onlinekauf hätten Verbraucher dagegen immer das Recht, die Ware innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen zurückzuschicken – außer bei verderblicher Ware oder Hygieneartikeln.

Das ganze Interview lest ihr jetzt auf NORD|ERLESEN.

Immer informiert via Messenger
Würdest du dir die Haare selbst schneiden?
595 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger