Die Kameras am Theodor-Heuss-Platz sollten in der Nacht auch den „Giant Star Ball“ vor Randalierern schützen.

Die Kameras am Theodor-Heuss-Platz sollten in der Nacht auch den „Giant Star Ball“ vor Randalierern schützen.

Foto: Kaiser

Bremerhaven

Weihnachtsmarkt Bremerhaven: Doch keine Videoüberwachung

Von Ursel Kikker
25. November 2018 // 19:00

Auf dem Weihnachtsmarkt in Bremerhaven sollten nachts Kameras laufen, um die Aufbauten vor Randalierern zu schützen. Das geht nun offenbar doch nicht.

Schnellschuss

Die Polizei hat laut Raymond Kiesbye darauf hingewiesen, dass das in der Form gegen Datenschutzbestimmungen verstoßen würde. „Das war ein Schnellschuss von unseren Pragmatikern“, räumt der Geschäftsführer von Erlebnis Bremerhaven ein. In den nächsten Tagen solle geklärt werden, ob die beiden Kameramasten doch noch voll zum Einsatz kommen können.

Mehr Wachpersonal

Vor allem die besondere Beleuchtung von "Giant Star Ball“ und „Sternentor" sollten so bewacht werden. „Wir haben jetzt noch mal das Wachpersonal verstärkt“, sagt Kiesbye. Der Weihnachtsmarkt auf dem Theodor-Heuss-Platz und in der „Bürger“ beginnt am Montag um 11 Uhr. Offiziell eröffnet wird er um 18 Uhr.

Immer informiert via Messenger
Würdest du dir die Haare selbst schneiden?
352 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger