Noch ist nicht so viel los. Aber die ersten Besucher pilgern über den Bremerhavener Weihnachtsmarkt. Foto Rabbel

Noch ist nicht so viel los. Aber die ersten Besucher pilgern über den Bremerhavener Weihnachtsmarkt. Foto Rabbel

Foto:

Bremerhaven

Weihnachtsmarkt in der Bremerhavener City

Von nord24
23. November 2015 // 14:29

Der Duft von Glühwein und gebrannten Mandeln zieht seit Montagmittag wieder durch die Innenstadt. Rund um die Große Kirche und auf dem Theodor-Heuss-Platz ist wieder der Weihnachtsmarkt aufgebaut. Bis zum 22. Dezember können die beiden Budenstädtchen besucht werden. Geöffnet ist der Markt täglich ab 11 Uhr.

Ein Treffpunkt nach Feierabend

„Wir möchten den Bremerhavenern und den Besuchern der Stadt einen Treffpunkt für eine kleine Pause beim Einkaufsbummel oder für einen vorweihnachtlichen Feierabend bieten“, sagt Raymond Kiesbye, Geschäftsführer der Erlebnis Bremerhaven. Traditionell gehören zum Markt die Märchenwiese sowie das Märchendorf.

Besondere Atmosphäre in der Dämmerung

Gerade in der Dämmerung entfaltet der Weihnachtsmarkt seine besondere Atmosphäre im mittelalterlichen Dorf an der Große Kirche. Das Grogdorf, der Winterzauber sowie die historische Schiffschaukel vor Karstadt runden das Angebot ab. Natürlich ist auch die große Attraktion auf dem Theodor-Heuss-Platz wieder mit dabei: die Rodelbahn.

Umfrage In Niedersachsen gibt es keine generelle Quarantänepflicht mehr.

War es richtig, die generelle Quarantänepflicht aufzuheben?

5869 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger
Folge uns auf Facebook
Besuche uns auf Facebook
Abonniere uns auf Instagram
nord24 auf Instagram