In seinem Taxi hat Gustav Klitsch, Geschäftsführer von Taxi Lloyd, eine Trennscheibe zwischen vorderer und hinterer Sitzbank eingebaut.

In seinem Taxi hat Gustav Klitsch, Geschäftsführer von Taxi Lloyd, eine Trennscheibe zwischen vorderer und hinterer Sitzbank eingebaut.

Foto: Seelbach

Bremerhaven

Taxibranche in Bremerhaven: Wenn die Fahrgäste ausbleiben

11. Juni 2020 // 16:13

Keine Veranstaltungen, keine privaten Feiern, kaum Urlauber. Die Corona-Krise trifft auch die Taxiunternehmen in der Seestadt Bremerhaven hart.

Unvorstellbare Krise

Mit einer solchen Krise hätten Gustav Klitsch von Taxi Lloyd und Detlef Franken, Inhaber von Nordsee Taxen, noch vor wenigen Monaten nicht gerechnet. Beinahe von heute auf morgen brachen fast alle Fahrten weg, vor allem nachts ging gar nichts mehr.

Wie die Taxiunternehmer die Krise meistern und wie sie ihre Zukunft einschätzen, lest ihr auf norderlesen.de (siehe unten):

Immer informiert via Messenger
Verschenken & selbst genießen
Hein! Dein Norden

Kommt die „Schulschiff Deutschland“ nach Bremerhaven? Es wird gerade wild spekuliert.

1475 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger