Im hessischen Stadtallendorf stehen Autos nach einem kurzen und starken Regenguss auf einer überfluteten Strasse. Die Regenmassen hatten ganze Straßenzüge geflutet, Gebäude standen im Keller ebenfalls unter Wasser.

Im hessischen Stadtallendorf stehen Autos nach einem kurzen und starken Regenguss auf einer überfluteten Strasse. Die Regenmassen hatten ganze Straßenzüge geflutet, Gebäude standen im Keller ebenfalls unter Wasser.

Foto: dpa

Bremerhaven
Wetter

Wetterdienst warnt vor Unwetter in Bremen und Niedersachsen

Von Peter Gassner
8. August 2018 // 08:22

Der Deutsche Wetterdienst warnt im Laufe des Mittwochs vor Unwettern mit Starkregen in Bremerhaven und dem Cuxland.

Gewitter und Starkregen

Am Mittwochvormittag werden in den Bundessländern Bremen und Niedersachsen zunächst westlich der Weser, später auch in der Osthälfte Gewitter mit Starkregen um 20 Liter pro Quadratmeter in einer Stunde erwartet. Eventuell kommt es lokal auch zu heftigem Starkregen mit um die 30 Liter pro Quadratmeter binnen kurzer Zeit.

Sturmböen und Hagel

Es können Sturmböen mit bis zu 85  Stundenkilometern, vereinzelt sogar um die 95 Stundenkilometer sowie Hagel auftreten. Am Nachmittag lässt die Gewittergefahr nach.

Überschwemmung in Hessen

Bereits am Dienstag hatte es erste Unwetter in Teilen Deutschlands gegeben. In Mittelhessen kam es dabei zu Überflutungen.

Immer informiert via Messenger
Weihnachten steht vor der Tür. Wie genießt ihr euren Klaben am liebsten?
28 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger