nord24 stellt ab Dezember seinen WhatsApp-Newsletter ein. Grund dafür sind Änderungen der Richtlinien bei WhatsApp.

nord24 stellt ab Dezember seinen WhatsApp-Newsletter ein. Grund dafür sind Änderungen der Richtlinien bei WhatsApp.

Foto: Foto: Zacharie Scheurer/dpa-tmn

Bremerhaven
Cuxland

Wie geht es weiter mit dem WhatsApp-Newsletter von nord24? Entscheidet mit

Von Lisa Klein
27. September 2019 // 18:00

Am Mittwoch haben wir euch darüber informiert, dass nord24 zu Dezember seinen beliebten WhatsApp-Newsletter einstellen muss. Mit einer derartigen Welle an lieben Nachrichten von euch haben wir nicht gerechnet! Vielen Dank! 

Schnelle Nachrichten

Viele von euch haben uns geschrieben, dass ihnen ohne unseren Newsletter etwas fehlen würde. Sei es die abendliche Zusammenfassung der wichtigsten Nachrichten, die schnelle Verkehrsmeldung oder einfach ein Gruß aus der ehemaligen Heimat.

Stimmt ab

Viele haben auch Wünsche geäußert, worüber ihr den Newsletter gerne empfangen wollt. Wir testen derzeit mehrere Optionen und wollen auch von euch nochmal wissen: Auf welchem Weg sollen wir euch am besten auf dem Laufen halten?

Richtlinien geändert

Die Entscheidung, den Newsletter ab Dezember nicht mehr per WhatsApp zu verschicken, liegt nicht bei uns. WhatsApp ändert seine Richtlinien. Ab Dezember ist es verboten, Nachrichten an einen großen Verteiler zu verschicken. Wir haben einen sehr großen Verteiler, 12.5000 Menschen bekommen von uns Sonntag bis Freitag aktuelle Nachrichten

Umfrage In Niedersachsen gibt es keine generelle Quarantänepflicht mehr.

War es richtig, die generelle Quarantänepflicht aufzuheben?

8747 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger
Folge uns auf Facebook
Besuche uns auf Facebook
Abonniere uns auf Instagram
nord24 auf Instagram