Eine verlorene FFP-2-Maske liegt am Nachmittag am Frankfurter Mainufer zwischen den Spaziergängern und Joggern vor der Kulisse der Hochhäuser.

In Bremerhaven beruhigt sich die Corona-Lage nicht.

Foto: Frank Rumpenhorst/dpa (Symbolfoto)

Bremerhaven

Wieder viele Corona-Neuinfektionen in Bremerhaven

21. Februar 2021 // 17:31

Die Corona-Lage in Bremerhaven beruhigt sich einfach nicht. Am Sonntag wurden 31 Neuinfektionen gemeldet.

Sieben-Tage-Inzidenzwert klettert auf 135,0

Das teilte die Gesundheitsbehörde in Bremen mit. Damit stieg auch der Sieben-Tage-Inzidenzwert (Zahl der Neuinfektionen auf 100.000 Einwohner in den vergangenen sieben Tagen) weiter an. Am Sonntagabend lag er bei 135,0. Am Samstag hatte der Wert noch 113,8 gelautet, am Freitag 108,7.

Zehn neue Infektionen sind dem Ausbruchsgeschehen im Pflegeheim Amarita zuzuordnen

Nach Angaben von Magistrats-Pressesprecher Volker Heigenmooser gibt es in Bremerhaven allerdings keinen neuen Corona-Hotspot. So seien allein zehn Neuinfektionen dem bekannten Ausbruchsgeschehen im Pflegeheim Amarita im Stadtteil Mitte zuzuordnen.

Bremerhaven: 2213 bestätigte Corona-Fälle insgesamt

In Bremerhaven gab es am Sonntagabend insgesamt 2213 bestätigte Corona-Fälle, von denen 352 aktiv waren. Die Zahl der Todesfälle, die in Zusammenhang mit einer Infektion stehen, blieb in der Seestadt unverändert bei 48.

Immer informiert via Messenger
Wie steht ihr zur Maskenpflicht in der Bremerhavener Innenstadt?
770 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger