Der Wolf zieht weiter: Experten vermuten, dass er sich demnächst in Richtung Niederlande ansiedeln wird.

Der Wolf zieht weiter: Experten vermuten, dass er sich demnächst in Richtung Niederlande ansiedeln wird.

Foto: Patrick Pleul/dpa

Bremerhaven

Wohin der Wolf jetzt wandert

Von Lili Maffiotte
4. Oktober 2016 // 14:00

Die Wolfspopulationen breiten sich seit einigen Jahren von Osten her nach Westen wieder aus. Das einst ausgerottete Raubtier wird in Westeuropa wieder heimisch. Nachdem der Wolf aus Polen und Ostdeutschland kommend auch in Niedersachsen zu Hause ist, rechnen Experten mit einer weiteren Ausbreitung des Raubtieres in anderen Regionen und Ländern.

Besiedlung in den Niederlanden

"Man kann schon damit rechnen, dass er weitere Bundesländer besiedelt und die Besiedelung weiter voranschreitet", sagt die Biologin Yvette Krummheuer. Genaue Prognosen, wo und wann sich die Tiere wieder ansiedeln, seien aber wissenschaftlich unseriös. Dass von Niedersachsen ausgehend auch über kurz oder lang die Niederlande wieder vom Wolf besiedelt wird, davon sind Experten überzeugt - jüngst wurden Schafhalter im Nachbarland von deutschen Fachleuten über den Umgang mit dem Wolf aufgeklärt.

Ansiedlung möglichst ohne Konflikte

Immer wieder kommt es zu Konflikten, weil Wölfe auch frei weidende Schafe reißen. "Die Schäferei ist ganz wichtig für den Erhalt der Landschaftskultur", sagt Robert Kless, Wolfsexperte des Internationalen Tierschutz-Fonds IFAW. Wichtig sei es, die Rückkehr des Wolfes möglichst konfliktfrei zu unterstützen. Die Bevölkerung müsse aufgeklärt werden, aber auch die Nutztierhalter müssten dahingehend unterstützt werden, dass sie Schafe halten können.

17 tote Wölfe registriert

Erst vor einigen Tagen wurde bei Cuxhaven ein illegal erschossener Wolf entdeckt. In Niedersachsen wurden seit dem Jahr 2000 insgesamt 17 tote Wölfe registriert - die meisten starben bei Verkehrsunfällen.

Immer informiert via Messenger
Ist es die richtige Entscheidung, dass der Weihnachtsmarkt 2020 in Bremerhaven stattfinden darf?
2089 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger