Ein 35-Jähriger wurde in Wulsdorf angegriffen, als er einen Jugendlichen davon abhalten wollte, eine 14-Jährige zu schlagen.

Ein 35-Jähriger wurde in Wulsdorf angegriffen, als er einen Jugendlichen davon abhalten wollte, eine 14-Jährige zu schlagen.

Foto: Symbolfoto: Hildenbrand/dpa

Bremerhaven

Wulsdorf: 35-Jähriger zeigt Zivilcourage und wird attackiert

Von nord24
11. November 2019 // 15:01

Ein 35-Jähriger ist am Donnerstagnachmittag in Wulsdorf laut Polizei von einem 16-Jährigen attackiert worden. Das Opfer musste im Krankenhaus behandelt werden. 

Jugendliche am Pavillon

Der 35-Jährige ging um kurz nach 17 Uhr am Spielplatz in der Straße Zingelke mit seinem Hund spazieren und kam an dem dortigen Pavillon vorbei, so die Polizei. Am Pavillon hielten sich einige Jugendliche auf.

35-Jähriger schreitet ein

Der Mann beobachtete dort einen Streit zwischen einem 14-jährigen Mädchen und einem 16-Jährigen. Als der Jugendliche das Mädchen schlug, griff der 35-Jährige ein und forderte den Jugendlichen auf, aufzuhören.

Ermittlungen wegen Körperverletzung

Daraufhin wurde der 35-Jährige von dem 16-Jährigen zu Boden geschlagen und mit Fußtritten traktiert, so die Polizei. Das Opfer musste daraufhin im Krankenhaus behandelt werden. Gegen den 16-Jährigen wird nun wegen Körperverletzung ermittelt.

Umfrage Deutschland schottet sich mit krassen Maßnahmen gegen das Coronavirus ab: Um die weitere Verbreitung aufzuhalten, dürfen die Menschen jetzt nur noch höchstens zu zweit auf die Straße.

Sind drastisch Maßnahmen wie die Kontaktsperre richtig?

8006 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger
Folge uns auf Facebook
Besuche uns auf Facebook
Abonniere uns auf Instagram
nord24 auf Instagram