Die Kreuzung Weserstraße/Lindenallee in Wulsdorf soll zum Kreisel werden. Die CDU ist dagegen.

Die Kreuzung Weserstraße/Lindenallee in Wulsdorf soll zum Kreisel werden. Die CDU ist dagegen.

Foto: Google Maps/Geo-BasisDE/BKG

Bremerhaven

Wulsdorf: Aldi-Kreisel sorgt für Diskussionen

Von Laura Bohlmann-Drammeh
1. September 2017 // 17:00

In der Stadtverordnetenversammlung ist am Donnerstag kurz über den von Aldi verlangten Kreisel an der Weserstraße diskutiert worden. Wenn der Verbrauchermarkt auf Höhe der Lindenallee einziehen soll, hat er den Kreisel zur Bedingung gemacht. Doch in der Koalition sieht man das kritisch. 

Kosten für Kreisverkehr unklar

Die FDP wollte in einer Anfrage wissen, wie viel der Bau eines Kreisels an der Weserstraße/Lindenallee kosten würde und wie viel einer Ampel. Doch an Stelle einer Antwort entschieden sich die Abgeordneten, das Thema in den zuständigen Bauausschuss zu verschieben.

CDU will keinen Kreisel

Thorsten Raschen, Fraktionsvorsitzender der CDU sagte: "Ein Kreisel war dort nie Thema. Das entscheiden der Projektentwickler und der Einzelhändler miteinander. Der muss aber erstmal seine Hausaufgaben machen." Die CDU meint, ein Kreisel könne an der Weserstraße nicht funktionieren, weil die Verkehrsbelastung zu hoch sei. "Wir wollen dort keine Entschleunigung", so Raschen.

Unser Digital-Magazin
Norderlesen Digital-Magazin
Verschenken & selbst genießen
Hein! Dein Norden

Thema Corona: Viele fordern eine Ende der Maskenpflicht im Handel. Wie steht ihr dazu?

1306 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger