Viele halten sich an der Wurster Straße nicht an die Verbotsregel.

Viele halten sich an der Wurster Straße nicht an die Verbotsregel.

Foto: Paul Zinken/dpa (Symbolfoto)

Bremerhaven

Wurster Straße: Polizei kontrolliert an verbotener Abkürzung

26. März 2021 // 15:36

Die Durchfahrt von der Wurster Straße zur Cherbourger Straße am ehemaligen Tierheim in Bremerhaven-Speckenbüttel ist sehr beliebt.

Autofahrer wollen Zeit sparen

Aber: Diese Abkürzung in Richtung Hafen (und zurück in die Wohngebiete) ist verboten. Viele Autofahrer wissen das, wollen aber Zeit und Stress wegen des Umwegs rund um die Tunnelbaustelle sparen.

Polizei schreibt Verwarnungen

Anwohnern und der Polizei ist das ein Dorn im Auge. Es wird regelmäßig kontrolliert. So wollten laut Polizei allein am Dienstagvormittag rund 100 Autofahrer die verbotene Abkürzung nutzen. Etliche drehten kurz vor der Kontrollstelle noch ab. Allerdings konnten die Beamten noch 56 Verwarnungen schreiben.

Immer informiert via Messenger
Der BFV hält an der Strafe für den OSC Bremerhaven wegen Nicht-Antretens fest. Richtig so?
494 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger