USA TENNIS US OPEN GRAND SLAM 2016

Ja, es ist vollbracht: Angelique Kerber ist die neue Nummer eins im Tennis-Zirkus.

Foto: Lane/dpa

Bremerhaven

Zahl des Tages: 1

Von Mareike Scheer
9. September 2016 // 13:00

Angelique Kerber erklimmt den Tennis-Gipfel. 19 Jahre nach Steffi Graf ist wieder eine deutsche Tennisspielerin Nummer eins der Welt. Die in Bremen geborene Racketschwingerin profitiert von Serena Williams' Halbfinal-Aus bei den US Open und erreicht ihr drittes Grand-Slam-Finale des Jahres, damit führt sie ab Montag die Rangliste der WTA-Tour an.

Kerber erlebt historischen Moment vor dem Fernseher

Den historischen Moment erlebte die neue Nummer eins der Tennis-Welt im Fitnessraum vor dem Fernseher. Ungläubig schaute sich Angelique Kerber die letzten Ballwechsel des US-Open-Halbfinals zwischen Serena Williams und Karolina Pliskova im zweiten Obergeschoss des Arthur-Ashe-Stadiums an. Als Williams beim Matchball einen Doppelfehler servierte, verabschiedete sich die Amerikanerin nicht nur aus dem Turnier, sondern beförderte Kerber mit ihrem Scheitern auf den Thron.

Kerber mit fünfjährigem Triumphmarsch

Vor fünf Jahren noch stand die Linkshänderin kurz davor, alles hinzuschmeißen und ihre Karriere wegen Erfolglosigkeit zu beenden. Doch dann erreichte sie 2011 bei den US Open als Weltranglisten-92. das Halbfinale - und begann einen Triumphmarsch, der sie im New Yorker Spätsommer auf den Tennis-Gipfel führte.

Immer informiert via Messenger
​Welcher Bremerhaven-Song ist der Beste?
1735 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger