Startschuss: Seit Donnerstagabend geht es bei den 53. Bremer Sixdays in der ÖVB-Arena rund.

Startschuss: Seit Donnerstagabend geht es bei den 53. Bremer Sixdays in der ÖVB-Arena rund.

Foto: Carmen Jaspersen/dpa

Bremerhaven

Zahl des Tages: 166,6

Von Christian Heinig
13. Januar 2017 // 11:40

Genau 166,6 Meter lang ist die Holzbahn, auf der die Bahnrad-Profis derzeit bei den 53. Bremer Sixdays durch die ÖVB-Arena jagen. Damit gehört die Bremer Holzbahn zu den kürzesten im Radzirkus.

Spitzengeschwindigkeiten von fast 70 km/h

Zum Vergleich: Die Bahn beim Berliner Sechstagerennen im Velodrom misst 250 Meter. Schnell gefahren wird in Bremen aber trotzdem. Fast 70 km/h erreichen die Top-Fahrer beim Rundenrekordfahren - und sind damit fast schneller als die Polizei erlaubt.

Material für Holzbahn kommt aus Sibirien

Der Aufbau der Holzbahn in der ÖVB-Arena ging übrigens nicht über Nacht. Gut drei Tage hat es gedauert, bis alle sibirischen Fichte-Latten verlegt waren. Nun kann gefahren werden. Seit Donnerstagabend geht es bei den 53. Bremer Sixdays rund.

Diese Artikel könnten dich auch interessieren
Immer informiert via Messenger
Soll es Freiheiten für Geimpfte geben?
597 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger