Tango-Oper "María de Buenos Aires " läuft im Theater Bremen

Zu Bandoneonmusik wird die Geschichte von María aus der Vorstadt erzählt, die in Buenos Aires zum Mythos wurde.

Foto: Landsberg/Theater Bremen

Bremerhaven

Zahl des Tages: 3

Von Sebastian Loskant
15. Dezember 2016 // 12:00

starke Darsteller entdecken die Wucht des Tangos: Heute um 19.30 Uhr läuft im Bremer Theater am Goetheplatz wieder die Tango-Oper "María de Buenos Aires" von Astor Piazzolla.

Die Geschichte von María aus den Vororten von Buenos Aires

Das zweistündige Werk erzählt vom Leben Marías, die aus einem Vorort nach Buenos Aires kam und ihr Glück suchte. Inmitten von Bettlern, Zuhältern und Obdachlosen wurde sie sterbend zur mythischen Gestalt.

Regisseur Kriegenburg tanzt selbst leidenschaftlich Tango

Regisseur Andreas Kriegenburg ist  selbst ein leidenschaftlicher Tangotänzer. Ein Bandoneonspieler und ein Chor begleiten die 3 Akteure.

Es gibt noch Karten

Karten gibt es unter Telefon 0421/3653?-?333.

Immer informiert via Messenger
Wie feiert ihr in diesem Jahr Halloween?
277 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger