499 Jahre ist es her, dass Martin Luther seine 95 Thesen an die Schlosskirche in Wittenberg genagelt hat.

499 Jahre ist es her, dass Martin Luther seine 95 Thesen an die Schlosskirche in Wittenberg genagelt hat.

Foto: Wolf/dpa

Bremerhaven

Zahl des Tages: 499

Von nord24
31. Oktober 2016 // 12:00

Vor genau 499 Jahren hat der Reformator Martin Luther seine 95 Thesen an die Schlosskirche zu Wittenberg geschlagen. 2017 feiert ganz Deutschland das 500. Reformationsjubiläum. Dann haben alle am 31. Oktober frei.

Martin Luther im Kampf gegen den Ablass

Der 31. Oktober 1517 gilt als Beginn der Reformation. An diesem Tag veröffentlichte der Augustinermönch und Theologe Martin Luther 95 Lehrsätze zu den Themen Buße und Ablass. Ob er seine Thesen tatsächlich an die Tür der Wittenberger Schlosskirche schlug, wie die Überlieferung es will, ist unklar. Seinen Aufruf zu einem wissenschaftlichen Streitgespräch verschickte er aber an kirchliche und weltliche Würdenträger. (dpa)

Immer informiert via Messenger
Wie feiert ihr in diesem Jahr Halloween?
321 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger