Die "Polarstern" fährt seit 1982 im Dienste der Wissenschaft. Sie ist am Wochenende aus der Arktis zurückgekehrt.

Die "Polarstern" fährt seit 1982 im Dienste der Wissenschaft. Sie ist am Wochenende aus der Arktis zurückgekehrt.

Foto: Nicolaus/AWI

Bremerhaven
Wissenschaft

Zahl des Tages: 50 000

Von Ursel Kikker
25. Oktober 2016 // 13:00

Seemeilen legt der Forschungseisbrecher "Polarstern" im Jahr zurück. Das entspricht etwa zwei Erdumrundungen in Äquatorhöhe, rechnen die Mitarbeiter des Alfred-Wegener-Instituts (AWI) vor.

Kurs auf die Antarktis

Das Spezialschiff ist am Wochenende aus der Arktis zurückgekehrt. Zweieinhalb Wochen wird es in der Lloyd Werft bleiben für Wartungsarbeiten. Am 12. November dann legt die "Polarstern" wieder ab und nimmt Kurs auf die Antarktis. Bei dieser Reise wird auch die deutsche Forschungsstation in der Antarktis Neumayer III versorgt. Dort wird die Ankunft der "Polarstern" sehnsüchtig erwartet.

Immer informiert via Messenger
Ist es die richtige Entscheidung, dass der Weihnachtsmarkt 2020 in Bremerhaven stattfinden darf?
2029 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger